1Banner
a_bannerrechts2

Festnetz: 04961/835639  Mobil/Whatsapp: 015233803919
 

Installierte Software verstecken

Wenn Sie in der Systemsteuerung den Punkt “Software aufrufen, sehen Sie eine Aufstellung der auf dem PC installierten Software. Hier stehen einige Einträge, die Sie aber lieber verstecken würden - etwa damit die entsprechenden Programme nicht von einem anderen Anwender an die- sem Rechner deinstalliert werden. Kandidaten dafür sind zum Beispiel Microsoft “NET Framework oder die Runtime des Windows-Media Players 11.

Starten Sie Regidit.exe mit Administratorrechten, und gehen Sie zum Schlüssel:

Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\CurrentVersion\Uninstall\

Hier liegen die Uninstall-Einträge aller auf dem Rechner eingerichteten Software-Pakete jeweils in einem Unterschlüssel. Der Name des Unterschlüssels verweist nicht immer im Klartext auf den Namen des Programms es kann sich dabei auch um eine obskure Zeichenkette handeln. Der Registry-Eintrag lässt sich trotzdem indentifizieren: Der Eintrag “DisplayName” in einem der Unterschlüssel enthält exakt den Namen, unter dem die Software in der Systemsteuerung auftaucht. Wenn Sie den richtigen Schlüssel gefunden haben, klicken Sie dort auf den Eintrag “Uninstall String” und drücken <F2> um den Eintrag umzubenennen. Ändern Sie den Namen des Eintrags in “QuietUninstallString”. Bei einem erneuten Aufruf der Softwareliste ist das installierte Programm in der Systemsteuerung nicht mehr sichtbar. Falls Sie die Software später doch einmal deinstallieren möchten, gehen sie wieder in die Registry zu:

Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\CurrentVersion\Uninstall\

und ändern “QuietUninstallString” in “UninstallString”

Registry1

Software-Einträge in der Systemsteuerung verstecken: Ändern Sie den Eintrag “UninstallString” in “QuietUninstallString”, um Programme unter Software auszublenden.

Logofast
clientbutton-99x96

Wir nutzen

toolhouse

 zur Diagnose von

Hard- und Softwarefehler

Kontakt per Email

email
Fotolia_13258680_XS

Homepage-Sicherheit